Cem Boyner „Ihr nehmt den Aleviten und gebt den Sunniten!“

Posted on 23. März 2012

0


Wie die türkische Internetzeitung T24 berichtet, hat der türkische Großindustrieller Cem Boyner im Rahmen der Erörterungen zu einer möglichen Grundgesetzesreform in der Türkei überraschend klare Äußerungen getätigt.

Er stellte die These, dass die türkische Bevölkerung zuviel Demokratie nicht vertrage, klar in Frage. Er könne nicht verstehen, wie in der Türkei viele Fremdsprachen unterrichtet würden, nicht aber Kurdisch, das ein Teil der eigenen Staatsangehörigen sprächen.

Weiterhin führte er ein Beispiel von „taxation without representation“ an: Von allen Bürgern würden Steuern eingenommen, die dann dem sog. Religionsamt DIYANET weitergeleitet würden, die allerdings nur die sunnitischen Glaubenskonfession vertreten.

Final stellte er die Herausforderung klar: „Wenn wir das Ziel der Demokratie und der Menschenrechte für jeden einzelnen Bürger nicht höher hängen als die Unzerteilbarkeit der Türkei, brauchen wir diesen Weg erst gar nicht anzutreten.“

Posted in: Aktuell, Alevitentum