Situation ausländischer Arbeitnehmer in Europa

Posted on 10. Mai 2012

0


Die Frankfurter Rundschau berichtet über ein aktuelles Studienergebnis der Migration Policy Group  aus Brüssel, wonach es ausländische Arbeitnehmer in Deutschland einfacher hätten als anderswo. Genauso wie man eben „ausländische Arbeitnehmer“ nicht generalisieren kann, kann man das auch nicht mit „Deutschland“. An der Studie beteiligt sind die Städte Stuttgart und Berlin. Die größeren Städte Deutschlands haben sicher auch die Zeichen der Zeit erkannt und gelernt, dass alle davon profitieren, wenn „ausländische“ Arbeitnehmer in die Arbeitswelt integriert – und auch Wege dafür gefunden, wie man das tut. Unabhängig davon, dass diese noch verbessert werden können. Das sieht aber schon anders aus, wenn man Städte mit Einwohnerzahlen unter 500.000 Einwohnern betrachtet. Hier scheitert es schon eher an dem Willen der Beteiligten und dann natürlich an entsprechenden Programmen. Dies sieht auch der Sachverständigenrat für Migration und Integration so.

Advertisements