„Sieh, was die Liebe aus mir gemacht hat!“ – Yunus Emre

Posted on 14. August 2012

0


In Leidenschaft fiel tief mein Herz - Sieh, was die Liebe aus mir gemacht!
Ich gab mein Haupt an Streit und Schmerz - 
Sieh, was die Liebe aus mir gemacht!

Ich weine still in mich hinein,
In Blut färbt mich die Liebe ein,
Kann nüchtern nicht, verwirrt nicht sein - 
Sieh, was die Liebe aus mir gemacht!

Bald weh' ich, wie der Wind es tut,
Bald staub' ich, wie ein Weg voll Glut, 
Bald fließ' ich, wie das Wildbachs Flut - 
Sieh, was die Liebe aus mir gemacht!

Blaß meine Haut, mein Auge weint,
Mein Herz zerstückelt und versteint,
Erfahren und dem Schmerz geeint - 
Sieh, was die Liebe aus mir gemacht!

Als "armer Yunus" wohl bekannt,
Von Kopf bis Fuß voll Wundenbrand,
Ich schweife fern von Freundeshand - 
Sieh' was die Liebe aus mir gemacht!

„Gel gör beni aşk neyledi“ Yunus Emre (ca. 1241-1321) übersetzt durch Annemarie Schimmel “Aus dem goldenen Becher”


					
Advertisements