Angriff auf alevitische Familie in Berlin

Posted on 17. August 2012

0


Laut einer Meldung der alevitischen Gemeinde Berlin gab es am 10. August 2012  einen Angriff auf eine alevitische Familie im Berliner Stadtteil Tempelhof-Schöneberg.

Die taz aus Berlin berichtet:  „Am Abend des 10. August sei ein privater Streit zwischen einer sunnitischen religiösen Familie und der alevitischen Familie in Tempelhof eskaliert. Die anfangs privaten Vorhaltungen gingen nach und nach in einen Angriff auf den liberaleren, alevitischen Glauben der Familie über. Plötzlich sei eine Gruppe von 25 bis 30 jungen Männern vor der Parterrewohnung der Familie aufgetaucht und habe die Familie bedroht. Einige der Männer sind offenbar nach dem Fastenbrechen aus einer Moschee in die Straße der Familie gerufen worden. Bis Mitternacht habe sich die wütende Gruppe nicht vertreiben lassen. Mehrmals hätten Anwohner die Polizei gerufen.“

Die Menschengruppe von etwa 25 Personen skandierte Parolen wie „Tod den Aleviten“, „Ehrlose“, „Aleviten werden in der Hölle brennen“.  Es ist wohl niemand physisch zu Schaden gekommen.

Doch die Parolen sind bekannt. Es ist wirklich traurig, dass so ein paar Extremisten immer wieder Unruhe verbreiten und polarisieren.

Advertisements