Hatte Haci Bektas Veli Nachwuchs?

Posted on 5. Oktober 2012

0


Der Legende des Haci Bektas zufolge war er ein einsamer Derwisch, der sich nach endlosen Reisen in Suluca Karahöyük niederließ. Nach langen Anstrengungen fand er unter dem Volk viele Jünger zusammen. Berücksichtigt man die Eintragungsbücher, ist erkennbar, dass das Bild des Haci Bektas Veli nicht ausreichend dargestellt wurde. Die Erzählungen, die das Leben thematisieren, machen es uns schwierig das Schicksal des ganzen Stammes zu betrachten; sie verblenden die eigentliche Geschichte. Haci Bektas Veli emigrierte in diese Region nicht alleine sondern mit vielen Familien zusammen. […]

Hatte Haci Bektas Veli eigenen Nachwuchs?

Wir möchten im voraus besonders darauf hinweisen, dass zwischen den Jüngern im Derwischkloster keine Einigung über den Familienbaum von Haci Bektas Veli besteht. Der Grund dafür liegt darin, dass der Führungsanspruch von zwei Autoritäten angestrebt wird: Der erste ist der Führer Celebi, der andere ist die Autorität der „dede“ bzw. „dedebaba“. […]

Im Mittelpunkt der Erzählung ist eine Person, die „Kadincik“ („Kutlu Melek“, „Fatma Ana“) heißt: Bevor Haci Bektas Veli nach Suluca Karahöyük kam, hatte Kadincik, die Frau von Idris, einen Traum. Sie träumte, dass der Mond unter ihren Rock geht. Als ihr Mann diesen Traum hörte, glaubte er dass der Mond einen Heiligen darstelle und seine Frau ein Kind bekommen würde. Als Haci Bektas Veli am nächsten Tag ins Dorf kam, glaubte das Paar, dass der Heilige im Traum der Haci Bektas Veli ist und luden ihn zu sich nach Hause ein.

Kadincik trinkt von dem Wasser, womit sich Haci Bektas Veli wäscht. Dabei fallen drei Tropfen Blut aus seiner Nase ins Wasser. Obwohl er sie bittet das Wasser auszuschütten, trinkt Kadincik das Wasser. Sie wird schwanger und bringt einen Sohn zur Welt. […]

Dieses ist die überlieferte Anekdote (Quelle: „Bektashi’s in the light of ottoman deed and tahrir books“ aus Forschungszeitschrift über Alevitentum und Bektaschitentum 3/2010). Historiker stellen klar, dass es keinerlei Belege dafür gäbe, dass Haci Bektas Nachwuchs gehabt hätte.

Advertisements
Posted in: Aktuell