Homosexualität im Alevitentum

Posted on 19. März 2013

3


Der Weblog „Die Achse des Guten“ griff einen Beitrag der Bloggerin Cigdem Toprak auf, in dem es eigentlich um Relgionsfreiheit geht. Toprak berichtet von ihren Gesprächen mit zwei alevitischen Dedes über Homosexualität.

Während ein Dede sich deutlich gegen die Homosexualität ausgesprochen haben soll, war ein anderer Dede der Meinung, dass die sexuelle Orientierung innerhalb des Alevitentums kein Gradmesser sein könne.

Die alevitische Community treiben immernoch andere Diskussionen um: Die Gleichbehandlung Alevitentums in der Herkunftsgesellschaft oder die Positionierung innerhalb oder außerhalb des Alevitentums. Das sind die Dauerbrenner, die viel diskutiert werden. Doch früher oder später werden sich die Aleviten auch mit Homosexualität auseinandersetzen müssen. Es ist ja nicht so, dass das Alevitentum noch in der gleichen Form praktiziert wird wie in den früheren Jahrhunderten. Das moderne Leben des 21. Jahrhunderts lässt dies gar nicht zu. Die Alevitische Gemeinschaft hat bisher immer die Transformation geschäft. Es bleibt spannend, wie sich diese als äußerst tolerant und humanistisch definierende Gemeinschaft zur Homosexualität positionieren wird.

Lies auch: Alevitisch, Kurdisch, Homosexuell?

Advertisements