Nadin Tanriverdi – überraschend anders!

Posted on 6. März 2014

0


Am 10. Januar gab die 18jährige Abiturientin Nadin Tanriverdi ihr erstes Solo-Konzert im Cafe Stilbruch in Gladbeck und beeindruckt ihre Zuhörerschafft. Sie singt auf Türkisch, Kurdisch und Englisch und ist deshalb schwer in eine Schublade zu packen. So sorgt sie für eine ganz individuelle Handschrift. Die Zeitschrift alevilerin sesi zitiert sie so:

„Künstler haben meistens eine klare Musikrichtung und ein Genre, das sie auszeichnet, und ich habe lange überlegt, wie das bei mir ist… ich glaube, dass mich die Tatsache, dass ich sowohl türkische Volks- und Rockmusik, bis hin zum Kurdischen, aber auch englische Lieder aus verschiedenen Genres singe, als Künstlerin auszeichnet.“

Auf YouTube sind bereits einige ihrer Songs zu hören. Dabei sticht die Cover-Version „Altin Yüzügüm Kirildi“ besonders hervor. Es wurde Anfang März bereits über 40.000 angeschaut.