Transnational Communities: Alevi Immigrants in Europe – Alevitische Migranten in Europa

Posted on 7. Februar 2015

0


transnational communities, alevi immigrantsGerade wurde die Arbeit „Transnational Communities: Alevi Immigrants in Europe“ von Deniz Cosan Eke in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift über Alevitentum und Bektaschitentum 10/2014 veröffentlicht. Darin heißt es:

„Es besteht kein Zweifel über die Tatsache, dass Europa das Zuhause für viele verschiedene Einwanderergruppen, Kulturen und Religionen geworden ist. Trotz der Tatsache, dass der Islam, unter dem Namen der muslimischen Immigranten in Europa, sich in einer kontroversen Position befindet, kann die Euro-Islam-Identität als Teil der europäischen Kultur nicht ignoriert werden. In der Tat beläuft sich die Zahl der gesamten muslimische Bevölkerung in Westeuropa, einschließlich der Einwanderer und der in Deutschland geborenen Ausländer, auf über 20 Millionen Muslime (Gesamtbevölkerung Europas: 500 Millionen).“

Eke thematisiert in der Arbeit das heterodoxe Glaubenssystem des Alevitentum innerhalb des Islams:

„[…] Während die Aleviten kontinuierlich auf lokaler und nationaler Ebene Druck auf den türkischen Staat ausüben, um damit als religiöse und kulturelle Gemeinschaft anerkannt zu werden und ihre Rechte als gleichberechtigte Bürger zu erlangen, auf transnationaler Ebene, kämpfen sie in den europäischen Ländern als Migranten und auch als Religionsgemeinschaft um ihren rechtlichen Status. Aus diesem Grund tragen die alevitischen Organisationen, die gegründet wurden, um die eigene Identität zu bewahren, dazu bei, dass die Aleviten sich zu einer transnationalen Gemeinschaft entwickeln.“

In den Gesprächen für die Arbeit findet Eke eine besonderes Selbstverständnis der Aleviten vor:

„… betonen sie alle, dass sie anders als die anderen Muslime, vor allem als die sunnitischen Muslime sind und mit den europäischen Weten übereinstimmen. Der wichtigste Grund dafür ist, dass die Aleviten sich als ‚eine säkulare und moderne muslimische‘ Gemeinschaft darstellen.“

Abstract

„There is no doubt about the fact that Europe has become home for many different immigrant groups, cultures and religions. Even though, Islam, under the name of Muslim immigrants, has been placed in the contradiction of Europe, the Euro-Islam identity cannot be ignored as a part of European culture. In fact the total Muslim population, including immigrant and native born, in Western Europe is about 20 million of the EU’s 500 million residents. Islam as a world religion does not share the same cultural traits among itself and Muslim people are not identical to their practices in being Muslims. In fact, ‚heterodox‘ Islamic groups in the world have different rituals and faiths from ‚orthodox‘ Islamic groups and they also define themselves in the framework of Islam. The current paper centers on Alevism as one of the ‚heterodox‘ belief system in Islam. Although the Alevi as a religious and cultural community due to the result of increasing international migration. Consequently, the aim of this paper is to explore the position of Alevi community as a ‚heterodox‘ Islamic group in recent European culture and the effects of European culture on Alevi identity.“

Deniz Cosan Eke

Source: „Journal of Alevism – Bektashism Studies“ 10/2014.

Advertisements